Fördermittelberatung/Funding Consultation

Die EureCons Förderagentur GmbH sieht sich selbst als eine Beratungs- und Dienstleistungsunternehmen für öffentliche Fördermittel und Business Consulting.

Unsere Kompetenzen:

  • Fördermittelberatung und –Akquise
  • Fundierte Projektentwicklung- und Planung (Projektmanagement und Projektkoordination)
Fördermittel:

Für Unternehmen und weitere Organisationen gibt es zahlreiche Möglichkeiten für Fördermittel in Deutschland. Eine Übersicht zu möglichen Fördertöpfen bietet folgende Übersicht.

Ihr Projekt:

Unser Vorgehen:

Phase 1:

Phase 2:

Die EureCons Förderagentur GmbH ermittelt zusammen mit ihrem Expertennetzwerk die Förderfähigkeit Ihres Vorhabens und unterstützt Sie im weiteren Prozess (Antragsverfahren), sodass die Finanzierung Ihrer Projekte schnellstmöglich realisiert werden kann.

 

Sie interessieren sich für Fördermittel und wollen ein Innovations- oder Investitionsprojekt durchführen?

-> Füllen Sie unsere Checkliste aus und Sie erhalten eine kostenlose Fördermitteleinschätzung

Innovationsprojekt >>>

Investitionsprojekt >>>

Alle Angaben, die Sie machen, werden selbstverständlich vertraulich behandelt und nicht ohne Ihre Zustimmung an Dritte weitergeleitet.


Förderprogramme für Gastronomie und Hotellerie

Der Freistaat Bayern unterstützt mit mehreren Förderprogrammen sowohl gastronomische Betriebe (insbesondere kleine und mittlere) als auch kleine Hotelbetriebe bzw. Pensionen in Bayern. Darüber hinaus kann eine Förderung für den barrierefreien Umbau beantragt werden.

A) Gaststättenmodernisierungsprogramm

Antragsberechtigt sind sowohl Inhaber als auch Betreiber gastronomischer Betriebe mit Standort in Bayern. Von der Förderung ausgeschlossen sind systemgastronomische Betriebe und Franchisebetriebe. General- & Teilsanierungen, Umbau- oder auch Sanierungsmaßnahmen, Erweiterungen und Modernisierungen können als förderfähige Kosten angesetzt werden.

Mindestinvestition: 20.000 €

Hierbei sind je nach wirtschaftlicher Lage und Größe der Gaststätte bis zu 40% Förderung möglich.

B) Investitionsförderung für Pensionen und kleine Beherbergungsbetriebe

Antragsberechtigt sind kleine Betriebe und Kleinstbetriebe in der gewerblichen Hotellerie und Gastronomie. Die Einstufungskriterien sind folgende:

- Mitarbeiter < 50

- Bilanzsumme oder Jahresumsatz < 10 Mio. €/

- Unabhängig von der Bettenzahl

Förderfähig sind Modernisierungs-, Sanierungs-, Ausstattungs- und Erweiterungsmaßnahmen zur Qualitätsverbesserung der Bewirtschaftungs- und Gästebereiche.

Mindestinvestition: 30.000 €

Je nach Standort des Unternehmens ist eine Förderung von bis zu 30% möglich.

C) Investitionsförderung für große Pensionen und Hotels

Antragsberechtigt sind Unternehmen, die die unter B) genannten Grenzwerte überschreiten. Zusätzlich muss eine Mindestanzahl von 10 Betten muss vorhanden sein.

Insbesondere Investitionen in Zimmereinrichtung und -ausstattung, Komfortverbesserung, moderne Informations- & Kommunikationstechnologien in Gästezimmern, Barrierefreiheit oder auch zur Vorbereitung einer erstmaligen bzw. einer Höherklassifizierung (DEHOGA- Klassifizierung oder G-Klassifizierung) sind förderfähig.

Mindestinvestition: 200.000 € bzw. unter Umständen 500.000 €

Hierbei sind je nach wirtschaftlicher Lage und Größe des Hotels/der Pension bis zu 20% Förderung möglich.

 

Planen Sie Investitionen oder auch notwendige Instandhaltungs-/Modernisierungsmaßnahmen in Ihrer Gaststätte? Wir beraten Sie gerne kostenlos im Vorfeld der Antragstellung und helfen Ihnen gerne bei der Antragstellung.

Falls Sie Interesse an einem kostenlosen Fördermittelcheck haben, nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

Dr. Andreas Huber, CEO

Mail: This e-mail address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.

Mobil: +49 176 84351331



Impressum